Home Apps Kostenrechnung 365

Kosten­rech­nung 365 für Microsoft Dynamics 365 Business Central

Mit Kosten­rech­nung 365 kontrollieren Sie Ihre Finanzen exakt und erhalten schnell und übersichtlich Informationen über Erlöse und Kosten­. Perfekt für Handels-, Dienstleistungs- und Produktionsunternehmen.

Lösungsszenarien mit Kosten­rech­nung 365

Mehrstufige Deckungs­beitrags­rech­nung

Welche Kosten­­träger­ sind rentabel und mit welchen Produkten verdiene ich Geld ? Für die Nachkalkulation der Produkte bedarf es einer exakten Nachkalkulation und einer Deckungs­beitrags­rech­nung von DB 1 bis DB4?

Inner­betriebliche Leistungs­verrech­nung

Eine Erfolgsrech­nung auf Profit­center­basis ist Standard im heutigen Controlling. Verteilen Sie Gemeinkosten und verrechnen Sie Leistungen über Kosten­­stellen­ und Kosten­­träger­ hinaus. Erstellen Sie hierfür Ihre Umlagen und unterteilen Sie auch in fixe und variable Kosten­ in der Produktion.

Bis zu 8 Dimensionen

Reichen Ihnen die Kosten­stelle und der Kosten­­träger­ innerhalb der Betriebsbuchhaltung nicht aus? Dann erstellen Sie doch mal eine Deckungs­beitrags­rech­nung pro Produkt, Projekt, Auftrag oder Kunden! Definieren Sie flexibel weitere Dimensionen und werten diese gesondert aus.

Visualisierte Zahlenwerke

Sie möchten Ihre Zahlenwerke grafisch aufbereiten und visualisieren ? Jet Reports, Power Pivot und Power BI helfen Ihnen dabei. Vordefinierte Templates und Vorlagen für diese Auswertungstools gehören zum Lieferumfang.

Volle Kontrolle

Sie möchten Ihre Zahlenwerke grafisch aufbereiten und visualisieren? Jet Reports, Power Pivot und Power BI helfen Ihnen dabei. Vordefinierte Templates und Vorlagen für diese Auswertungstools gehören zum Lieferumfang.

  • Kosten­­träger­rech­nung
  • Kosten­­stellen­rech­nung
  • Analyseansichten

Praktisches Controllingwerkzeug

Ab einer gewissen Betriebsgröße ist eine kluge Controlling­lösung unabdingbar: Internationale Handels­unternehmen profitieren von der Kosten­rech­nung 365 ebenso wie mittelständische Betriebe. Profitieren Sie von der rollenbasierten Benutzeroberfläche und dem integrierten Planungsmodul, das traditionelle Kosten­rech­nungsverfahren wie Ist-, Normalkosten- und flexible Plankostenrech­nung unterstützt

  • Beliebig viele Kosten­­träger­
  • Umlage von Gemeinkosten
  • Betriebs­abrech­nungs­bogen

Jetzt Kontakt aufnehmen und beraten lassen

Kosten­­stellen­rech­nung

Eine durchgängige Unterteilung in fixe und variable Kosten­bestandteile ist möglich. Die Kosten­arten werden vom Sachkonto abgeleitet oder individuell aufgebaut. Beliebig viele Dimensionen/Reportingkennzeichen können mit jeder Buchung verwaltet werden. Die Kosten­- und Leistungsbuchungen werden automatisch oder manuell aus anderen Modulen übernommen.

Bezugsgrößen

Verwaltung von Leistungsbuchungen mit Verrech­nung von Artikel, Anzahl Mitarbeiter, Anzahl Angebote/Aufträge, Anzahl Anfragen/Bestellungen, Anzahl Lagerbewegungen usw. Hinterlegung der Verrech­nungssätze bei der Bezugsgröße. Definition von Standardumlageschlüsseln.

Kosten­­träger­rech­nung

Beliebig viele Kosten­­träger­ können angelegt werden. Trennung zwischen fixen und variablen Betragsanteilen ist möglich. Leistungserfassung in Verbindung mit Bezugsgrößen und Verrech­nung erworbene Artikel, produzierte Artikel, verkaufte Artikel usw. Inner­betriebliche Leistungs­verrech­nung. Kalku­latorische Dauer­buchungen.

Budgets

Aufbau von Kosten­­träger­budgets mit fixen und variablen (mengenbezogenen) Budgets. Export und Import der Budgetdaten in Excel. Budgetverknüpfung in die Finanz­buchhaltung (bidirektional) auch aus der Warenwirtschaft (Artikelbudgets).

Analyseansichten

Verwaltung von Analyseansichten zur detaillierten Auswertung auf mehrdimensionaler Basis und zur Darstellung von Soll-Ist-Vergleichen. Verknüpfung von Analyseansichten mit Kontenschemata. Detaillierte Auswertungen wie Kosten­artenblätter, BAB nach Kosten­­stellen­/Perioden, Plan-Ist-Vergleiche.

Integration

Integration mit Power BI, Power Pivot und JetReports (Excel). Vordefinierte Templates und Vorlagen für diese Auswertungstools gehören zum Lieferumfang.

Installation & Einrichtung

On Premises – Preismodell

Abrech­nungzeitraumPreis
Einmalige Lizenzgebühren
+
Jährliche Maintenance (18%)1
5.990,00€

1.078,20€
Subscription mtl.2329,00€

Erläuterungen:
1 Die jährliche Maintenance verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn nicht 3 Monate vor Laufzeitende gekündigt wird.
2 monatliche Abrech­nung bei einer Mindestlaufzeit von einem Jahr. Laufzeiten mit Preisgarantie von bis zu 3 Jahren möglich – danach monatlich kündbar. Automatische Verlängerung um eine weitere Periode, wenn nicht 30 Tage vor Ablauf gekündigt wird.

Cloud – Preismodell

UserstaffelungPreis pro Monat1
0-25 lizensierte Dynamics BC User299,00 €
26-50 lizensierte Dynamics BC User329,00 €
51-100 lizensierte Dynamics BC User399,00 €
>100 lizensierte Dynamics BC User499,00 €

Erläuterungen:
Die Preise basieren auf den lizenzierten Microsoft Dynamics Business Central Usern (Essential, Premium).
Die Gesamtanzahl der User bestimmt die jeweilige Preisstaffel (siehe Paketpreise).
Eine Abrech­nung erfolgt immer monatlich – unabhängig von der vereinbarten Gesamtlaufzeit des Abonnements.
1 monatliche Abrech­nung bei einer Mindestlaufzeit von einem Jahr. Laufzeiten mit Preisgarantie von bis zu 3 Jahren möglich – danach monatlich kündbar. Automatische Verlängerung um eine weitere Periode, wenn nicht 30 Tage vor Ablauf gekündigt wird.

Systemvoraussetzungen / Produktverfügbarkeit

NAV3.70-NAV 2018BC13 und BC14BC15 – BC23BC SaaS
Kosten­rech­nung 365 checked checked checked checked

Webinare für Kosten­rech­nung 365

Kostenrechnung 365 – Basis

Mi, 20.03.2024

10:00 – 11:00 Uhr

Kostenrechnung 365 – Advanced

Fr, 22.03.2024

10:00 – 11:00 Uhr

Kostenrechnung 365 – Basis

Fr, 19.04.2024

10:00 – 11:00 Uhr

Kostenrechnung 365 – Advanced

Fr, 26.04.2024

10:00 – 11:00 Uhr

Kostenrechnung 365 – Basis

Do, 16.05.2024

10:00 – 11:00 Uhr

Kostenrechnung 365 – Advanced

Fr, 17.05.2024

10:00 – 11:00 Uhr

Kostenrechnung 365 – Basis

Do, 27.06.2024

10:00 – 11:00 Uhr

Kostenrechnung 365 – Advanced

Fr, 28.06.2024

10:00 – 11:00 Uhr

Alle Informationen zu Kosten­rech­nung 365 erhalten Sie in unserem Factsheet oder den Vergleich zum Business Central Standard.

Alle Features im Detail

Kostenstellenrechnung

Die Unterteilung in variable und fixe Bestandteile der Kosten­ zählt neben den flexiblen Verrech­nungsmöglichkeiten zu den wichtigsten Funktionen der App. Sie können prozentuale Werte oder feste Beträge bei Kosten­arten hinterlegen, anhand derer die Kosten­analysen durchgeführt werden. Die Kosten­­stellen­rech­nung ermöglicht es Ihnen, die Zuschlagssätze zur Ergebnisbildung zu ermitteln, und erlaubt die Abwicklung von Umlagen, Verrech­nungssatzbildung bis hin zum BAB (Betriebs­abrech­nungs­bogen).

Die Vorteile der Kosten­­stellen­rech­nung im Überblick

  • Sie entscheiden: individueller Aufbau oder automatische Ableitung des Kosten­plans durch die App aus Ihren Sachkonten?
  • nehmen Sie die durchgehende Trennung zwischen variablen und fixen Kosten­bestandteilen vor
  • legen Sie fixe Beträge ebenso wie prozentuale Anteile in den Kosten­arten fest
  • verwalten Sie mit jeder einzelnen Buchung beliebig viele Reportingkennzeichen
  • übernehmen Sie auf Wunsch automatisch die Kosten­- und Leistungsbuchungen aus anderen Modulen
  • übernehmen Sie Bezugsgrößen basierend auf den Leistungen zur Verwaltung der Buchungen
  • übernehmen Sie veränderliche Leistungsarbeiten unter Einbeziehung verschiedener Bezugsgrößen (beispielsweise Mitarbeiteranzahl, Zahl der Aufträge, Angebote, Anfragen,
    Bestellungen oder Lagerbewegungen)
  • hinterlegen Sie Verrech­nungssätze bzw. Kosten­sätze bei der Bezugsgröße
  • verwenden Sie den Originalwert der Leistungsherkunft als Verrech­nungssatz
  • definieren Sie Standardumlageschlüssel auf die individuell passende Weise (etwa durch Bezugskostenart, Leistung, Verhältnis der Budgetwerte, Stufen­leiter­ver­fahren mit Verteilung
  • nach Verhältnis oder Menge x Kosten­satz mit Verrech­nungssatz nach dem Iterationsverfahren)
  • nehmen Sie wiederkehrende kalkulatorische Dauer­buchungen vor
  • binden Sie bei den Budgets der Kosten­­stellen­rech­nung Dimensionen ein
  • entscheiden Sie sich für den Budgetaufbau mit fixer oder variabler Betragstrennung
  • arbeiten Sie mit Mengenbudgets
  • erstellen Sie eine bidirektionale Budgetverknüpfung in die Finanz­buchhaltung
  • buchen Sie bei Bedarf Budgetwerte als Istwerte
  • nutzen Sie Planumlagen für den Budgetaufbau
  • exportieren und importieren Sie Daten von und nach Excel
  • werten Sie Analyseansichten auf mehrdimensionaler Basis detailliert aus und stellen Sie sie für Soll-Ist-Vergleiche dar
  • verknüpfen Sie Kontenschemata und Analyseansichten
  • nehmen Sie detailreiche Auswertungen vor (etwa BAB nach Kosten­­stellen­ oder Perioden, Kosten­artenblätter, Plan-Ist-Vergleiche etc.)
  • Falschbuchungen in den Kosten­artenbuchungen löschen Sie unkompliziert per Journal

Kostenträgerrechnung

Das Modul Kosten­­träger­rech­nung erlaubt Ihnen den Aufbau mehrstufiger Deckungs­beitrags­analysen. Es wird durch Verrech­nungsprozesse komplett integriert, sodass die Ausformulierung und die Realisierung von Deckungs­beitrags­stufen samt Fixkostendeckungsgrundlage möglich sind. Lassen Sie die App feststellen, welche Kosten­ für Leistungen oder Produkte anfallen, und unterscheiden Sie dabei zwischen einzelnen Einheiten der Produkte oder erzeugten und abgesetzten Mengen innerhalb einer Abrech­nungsperiode. Flexible Kosten­kontenschemata erlauben mehrstufige Deckungs­beitrags­rech­nungen und Analysen.

Die Vorteile der Kosten­­träger­rech­nung im Überblick

  • verwenden Sie beliebig viele Kosten­­träger­
  • trennen Sie zwischen fixen und variablen Betragsanteilen
  • übernehmen Sie auf Wunsch automatisch die Kosten­- und Leistungsbuchungen
  • arbeiten Sie mit beliebigen Deckungs­beitrags­stufen
  • die Leistungserfassung gelingt unter Einbeziehung von Bezugsgrößen samt Kosten­sätzen und der Verrech­nung der Menge erworbener, produzierter und/oder verkaufter Artikel
  • nutzen Sie die innerbetriebliche Leistungs­verrech­nung mit Originalwerten aus der Leistungsherkunft
  • nehmen Sie die Einrichtung beliebig vieler Zuschlagskalkulationsschemata vor
  • lassen Sie Kosten­­träger­ an Kosten­­träger­ verrechnen
  • lassen Sie Gemeinkostenzuschläge bei gewünschten Kosten­­stellen­ gutschreiben
  • bauen Sie Kosten­­träger­budgets mit fixen und variablen (mengenbezogenen) Budgets auf
  • exportieren und importieren Sie Ihre Budgetdaten in und aus Excel
  • erstellen Sie bidirektionale Budgetverknüpfungen in die Finanz­buchhaltung auch aus der Warenwirtschaft
  • erstellen Sie beliebig viele Analyseansichten für Ist- und Budgetdaten
  • nehmen Sie kalkulatorische Dauer­buchungen vor
  • löschen Sie Falschbuchungen in Kosten­­träger­kontoposten unkompliziert per Journal

Über CKL

unabhängig

Als unabhängiger Softwarehersteller operieren wir weltweit.

erfahren

CKL wurde 1997 gegründet und mit der Kosten­- und Leistungsrech­nung international bekannt.

vernetzt

Mehr als 180 registrierte Partner, 4.000 Installationen.

zertifiziert

CKL ist offizieller Microsoft Partner.

Weitere Apps

bill-to 365

Entstanden ist bill-to 365 vor dem Hintergrund, dass Abonnementmodelle in immer weiteren Teilen der Geschäftswelt das Mittel der Wahl sind. Mit bill-to 365 automatisieren Sie Ihre wiederkehrenden Rech­nungen.

Bewertung 365

Bewertung 365 unterstützt Sie bei der korrekten und zuverlässigen Aufbereitung und Bewertung des Umlauf­vermögens gemäß den gesetzlichen Bewertungsvorschriften.

Costing Method 365

Mit Costing Method 365 können Sie die Lagerabgangsmethode, den Basiseinheitencode und den Artikel­verfol­gungs­code Ihrer Artikel ändern, ohne die Vollständigkeit der Kosten­­informationen in den Artikelposten und die historischen Artikelinformationen zu verändern.  

Haben Sie Fragen?